MVZ am Kreiskrankenhaus Freiberg
Header MVZ am Kreiskrankenhaus Freiberg MVZ am Kreiskrankenhaus Freiberg
Impressum   |   Sitemap   |   Schriftgröße   A   A   A       Suchen
Schwangerenvorsorge

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft!

Wir sehen uns nun meist dienstags zur Schwangerenberatung, anfänglich ca. aller 4 Wochen, dann alle ein bis zwei Wochen. Gemeinsam mit den Beleghebammen des Kreiskrankenhaus Freiberg stellen wir Ihnen den Mutterpass aus und führen die von den Krankenkassen übernommenen Routineuntersuchungen durch.

Dazu gehören zu Beginn der Schwangerschaft kleines Blutbild, Urinstatus, Rötelntiter, Blutgruppe und Antikörper, Chlamydienabstrich sowie Infektionscheck aus Lues, HIV. Ein Glucose-Toleranztest (Erkennen eines Schwangerschaftsdiabetes) kann zwischen der 24. und 28. SSW durchgeführt werden. Die Kontrolle des kleinen Blutbildes und der Antikörper werden ca. in der 24. SSW durchgeführt. In der 32. SSW erfolgt der Ausschluß einer Hepatitis B.

 

Bei Frauen, die Rhesusfaktor negativ sind, wird eine RH-Prophylaxe bei Blutungen in der Schwangerschaft und/ oder um die 28. SSW sowie evtl. nach der Geburt durchgeführt.

Die Ultraschalluntersuchungen gehören dreimal während der gesamten Schwangerschaft zu den Kassenleistungen: 9.-12. SSW, 19.-22. SSW, 28.-32. SSW (Messungen in 2D, 3D auf Wunsch). Ab der 34. SSW wird der gelbe Schein über den voraussichtlichen Tag der Entbindung ausgestellt, den Sie auf der Rückseite ergänzen und bei Ihrer Krankenkasse abgeben müssen. Etwa 6 Wochen vor der Entbindung beginnen wir mit der mindestens 30minütigen Aufzeichnung der Herzton- und Wehenkurve (CTG) wöchentlich bis zur 39. SSW, danach öfter.


''


 

PDF download » Flyer Hebammen Freiberg für Sie zum Download

 

''

 

 

 

© 2018 - MVZ am Kreiskrankenhaus Freiberg   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap   |   Impressum   |   Seite drucken